Die Apriori-Methode

Wie funktioniert die Methode?

Sowohl kreative als auch rezeptive Prozesse werden mit sechs Leitfragen befragt.

Damit wird ein diffuser Gesamtzusammenhang oder eine diffuse kreative Idee umrissen und in seine sechs Hauptaspekte geordnet.

Die Antworten auf die Leitfragen werden in die unten abgebildete Maske eingetragen.

 

 

60

 

  • Die Methode ist ein sich selbst kontrollierendes Verfahren (wie beispielsweise ein Kreuzworträtsel), weil die inhaltliche Beantwortung der Leitfragen mit den formalen Vorgaben des Rasters übereinstimmen muss, nämlich
    • mit der Access-Kennung Grün / Gelb zur Bezeichnung phänomenaler bzw. mentaler Beiträge
    • mit den roten Funktionspfeilen, die anzeigen, wie die einzelnen Beiträge sich logisch aufeinander beziehen
  • Aus der obligatorisch eingeforderten Vorstellung eines Optimums, eines Ideals, einer Vision, einer Wertvorstellung entwickeln sich generell konstruktive Lösungen.

Die Apriori-Methode führt zu Ergebnissen, die objektiv und in sich stimmig sind.